Das Institut für Anwaltsrecht – Träger der anwaltsorientierten Referendarausbildung im Saarland

Durch einen Kooperationsvertrag mit dem Ministerium der Justiz des Saarlandes ist die Organisation und teilweise Durchführung der Referendarausbildung im Saarland dem Institut für Anwaltsrecht übertragen worden (“anwaltsorientierte Juristenausbildung”). Das Institut für Anwaltsrecht ist in die Ausbildungsstation Rechtsanwalt I eingebunden und führt die Ausbildung in der Rechtsanwaltsstation II mit Hilfe besonders qualifizierter Referenten selbstständig durch. Durch diese, ihrer Art und ihrem Umfang nach einzigartige Kooperation in der Bundesrepublik soll der juristische Vorbereitungsdienst stärker an den Bedürfnissen der Praxis ausgerichtet und gleichzeitig dem Umstand Rechnung getragen werden, dass im schriftlichen Teil des 2. Juristischen Staatsexamens vermehrt Anwaltsklausuren gestellt werden. Die Referendare im Saarland werden auf diese Weise bestmöglich auf die juristische Praxis vorbereitet.

Aktueller Ausbildungsplan für den juristischen Vorbereitungsdienst im Saarland

Anträge und Formulare zum juristischen Vorbereitungsdienst im Saarland

Broschüre “Juristischer Vorbereitungsdienst im Saarland”

Allgemeine Informationen zum juristischen Vorbereitungsdienst im Saarland

Stationsangebote, bei denen Stationen während des Referendariats abgeleistet werden können